§10

Mitgliederversammlung: Einberufung

(1) Eine ordentliche Mitgliederversammlung findet mindestens einmal im Geschäftsjahr statt und zwar jeweils im letzten Quartal eines Kalenderjahres. Sie ist vom Vorsitzenden einzuberufen und zu leiten. Die Einladung erfolgt durch einfachen Brief.

(2) Außerrordentliche Mitgliederversammlungen sind vom Vorsitzenden einzuberufen und zwar aus eigenem Ermessen oder auf schriftlichen Antrag von mindestens einem Drittel der Mitglieder (§101 (2) RSO)

(3) Die Mindestfrist zwischen dem Absendetag der Ladung und dem Versammlungstermin beträgt bei ordentlichen Mitgliederversammlungen und bei außerordentlichen Mitgliederversammlungen eine Woche.